Begleitprogramm „Was bleibet aber … Literatur im Land“

Die Ausstellung ist wieder geöffnet und kann noch bis zum 1. Juli zu den regulären Öffnungszeiten besichtigt werden!

Innerhalb unserer Öffnungszeiten besteht außerdem die Möglichkeit, Termine für Führungen von Kleingruppen bis zu maximal fünf Personen zu vereinbaren.

Im Haus gilt eine Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske) und ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Haben Sie bitte Verständnis, wenn auch unser Personal Sie auf die Einhaltung dieser Regeln aufmerksam macht. Bitte machen Sie am Eingang zum Ausstellungsbereich vom bereitgestellten Desinfektionsmittel Gebrauch.

Weiterhin bieten wir auch digitale Führungen an. Für 90 Minuten können Sie online über das Videokonferenztool Webex die Ausstellung bequem von Ihrem heimischen Sofa aus besichtigen. Alles, was Sie benötigen, ist ein internetfähiges Gerät mit Mikrofon und eine stabile Internetverbindung. Gerne dürfen Sie Ihre Webcam aktivieren, um auch für uns die Führung so echt wie möglich zu machen. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen. Familien, Freundesgruppen, Vereine und Schulklassen sind herzlich dazu eingeladen, die Sonderausstellung online gemeinsam zu entdecken.

Sollten Sie Interesse an einer digitalen Führung oder einem Besuch vor Ort haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an anmeldung@bloch.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0621 504-2202. Die Teilnahme an den Führungen und der Besuch sind kostenlos, aber Spenden sind sehr willkommen.

Auf Facebook und Twitter erhalten sie Einblicke in die Themen der Ausstellungen und können an kleinen Gewinnspielen teilnehmen.


Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie hier:


www.facebook.com/ErnstBlochZentrum

oder

www.twitter.com/BlochZentrum

 

Hinweis: Für den Besuch der Ausstellung ist kein Nachweis eines negativen Coronatests notwendig.