Prof. Dr. Jan Delhey: Haben, Lieben, Sein – sozialwissenschaftliche Erkenntnisse über die Lebenszufriedenheit

Macht Geld tatsächlich nicht glücklich? Welche Rolle spielen soziale Beziehungen und unsere Lebensführung für ein glückliches Leben? Und warum sind die Dänen zufriedener mit ihrem Leben als die Deutschen? Diese Fragen zum Zusammenhang von objektiven Lebensbedingungen und subjektivem Wohlbefinden beantwortet Prof. Jan Delhey, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Soziologie/Makrosoziologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und „Erfinder“ der Glücksformel Haben, Lieben und Sein.

Dienstag | 29. September 2020 | 18 Uhr |
Eintritt 5 EUR; erm. 2,50 EUR