Wie geht Freiheit wirklich?

Wie geht Freiheit wirklich? Damit setzen sich 14 Projekte aus den Bereichen Musik, Tanz und Literatur bis hin zur bildenden Kunst auseinander. Sie sind Teil des Kulturförderprogramms Tor 4, mit dem BASF die Kulturorte der Metropolregion Rhein-Neckar als Orte des Dialogs zwischen verschiedenen Lebenswelten stärken möchte. Auch BASF ist Partner dieses Dialogs: Das Unternehmen schreibt jährlich eine gesellschaftlich relevante Fragestellung aus, zu der Institutionen Kunstprojekte einbringen können.

Weitere Informationen unter www.basf.de/tor4

 

Absage aller Veranstaltungen bis Ende Juni

Aufgrund der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus hat die Stadt Ludwigshafen entschieden, eine Reihe städtischer Einrichtungen - darunter auch das Ernst-Bloch-Zentrum - als Vorsichtsmaßnahme vorläufig zu schließen. Das Veranstaltungsprogramm fällt leider vorerst bis Ende Juni aus. Das betrifft auch auswärtige Termine und Kooperationsveranstaltungen.

Daher müssen die Termine im Rahmen unseres Tor4-Projektes "'Das Problem der Freiheit ist ihre Vieldeutigkeit (Ernst Bloch)' Wir müssen reden!" bis Ende Juni 2020 leider abgesagt werden:

17. Mai im Wilhelm-Hack-Museum, 20. Mai in Schifferstadt, 02. Juni in Ludwigshafen (Kooperation mit dem Tor 4 Projekt Lu*ludens der Hochschule Ludwigshafen) und der Abschluss im Ernst-Bloch-Zentrum am 16. Juni.


Wir bemühen uns momentan um Ersatztermine im Herbst! Der nächste Auftritt in Neustadt (ursprünglich 03. April) wurde bereits auf den 25. September verschoben.