Direktor/-in Ernst-Bloch-Zentrum (E 14 TVöD)

Bei der Stadt Ludwigshafen am Rhein ist im Ernst-Bloch-Zentrum, Dezernat Kultur, Jugend, Schule und Familie, ab 01.06.2018 die Stelle des/der

 

Direktor/in

(Entgeltgruppe E 14 TVÖD)

 

zu besetzen.

Das Ernst-Bloch-Zentrum ist ein Kultur- und Wissenschaftsinstitut, das sich mit Utopien, Zukunftsthemen und kritischen Fragen der Zeit beschäftigt. Mit Archiv, Ausstellung und Kultur ist es sowohl Forschungsstelle als auch Ort für den öffentlichen Diskurs. Das Programm behandelt zeitkritische Fragen in Kultur, Bildung und Philosophie und soll Akzente für zukunftsfähiges Denken und humanes Handeln setzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die der hohen Verantwortung gegenüber dem ideellen und materiellen Erbe des Philosophen Ernst Bloch gerecht werden kann. Die Vielschichtigkeit der Aufgaben des Ernst-Bloch-Zentrums erfordert ein hohes Maß an zeitgeschichtlichem Wissen und sehr guter regionaler und überregionaler Vernetzung in der Fachwelt. Der/die Direktor/in ist qua Funktion Geschäftsführer/in der Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum.


Aufgabengebiet (u.a.):

  • Weiterentwicklung der Konzeption und des Profils mit seinen drei Sektionen Forschungsarchiv, Ausstellungen und Kultur/Wissenschaft unter dem Gesichtspunkt der Pflege des bedeutenden kulturellen Erbes des Philosophen und Literaten Ernst Bloch
  • Programmleitung für einen interdisziplinär ausgerichteten Auftritt mit örtlicher Relevanz und überregionaler Ausstrahlung
  • Weiterentwicklung eines Netzwerks zur Kooperation mit akademischen und nichtakademischen Einrichtungen sowie für Generationen übergreifende Zielgruppen in der Metropolregion Rhein-Neckar
  • (Mit-)Herausgabe von veranstaltungs- bzw. themenspezifischen Publikationen
  • Verleihung der Kulturpreise Ernst-Bloch-Preis für die Stadt Ludwigshafen und Die Zukunftsrede für die Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum
  • Fundraising und Akquisition von Drittmitteln



Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Geistes-, Sozial- oder Politikwissenschaft mit Promotion sowie ausgeprägtem philosophischem Hintergrund
  • Sehr gute Kenntnisse des Lebenswerks von Ernst Bloch
  • Mehrjährige Berufserfahrung sowie Management- bzw. Führungsqualitäten
  • Ausgeprägte kommunikative und repräsentative Kompetenz
  • Publikationserfahrung
  • Fächerübergreifende Interessen
  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Engagement auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten




Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 3-11.352.2017 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen bis spätestens  20.12.2017 an die

Stadtverwaltung
Bereich Personal
Postfach 21 12 25
67012 Ludwigshafen

Da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.
Für fachliche Fragen stehen Ihnen Herr Skibelski, Tel. 0621/504-2042, und für Personalfragen Frau Schlosser, Tel. 0621/504-2172, zur Verfügung.
Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt ebenso Frauen, nachdem eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.