Bloch-Stiftung

Die Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum (Bloch-Stiftung) ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts (StbR) mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein.

Sie wurde am 10. Dezember 1997 gegründet, mit dem Stiftungszweck der Förderung und dauerhaften Absicherung des Ernst-Bloch-Zentrums.

Das derzeitige Stiftungsvermögen beträgt 1,533 Millionen Euro. Die Erträge aus der Bloch-Stiftung finanzieren das Programm. Zustiftungen und Spenden ermöglichen eine Erweiterung des Programms des Ernst-Bloch-Zentrums und gegebenenfalls auch von zu fördernden Aktivitäten. Die Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum ist Mitglied im Bundesverband deutscher Stiftungen und im Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V.

Gründung

Die Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum wurde von der ehemaligen Stadtsparkasse Ludwigshafen, der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, der Stiftung der Rheinland-Pfalz Bank und der Stadt Ludwigshafen errichtet. Sie haben jeweils einen Sitz im Stiftungsrat (Vorstand) inne. Den Vorsitz im Stiftungsrat hat der/die jeweilige Oberbürgermeister/in der Stadt Ludwigshafen. Mitglieder des Stiftungsrats sind außerdem die Erben Jan Robert Bloch und Mirjam Josephsohn bzw. deren Rechtsnachfolger. Im turnusmäßigen Wechsel sind zusätzlich drei im Sinne des Stiftungszwecks ausgewiesene Fachleute aus Kultur, Wissenschaft oder Forschung vertreten.

In der Stiftung sind heute institutionell engagiert:

  • Stadt Ludwigshafen am Rhein
  • Sparkasse Vorderpfalz (ehemals Stadtsparkasse Ludwigshafen am Rhein)
  • Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
  • Stiftung der Rheinland-Pfalz Bank (ehemals Stiftung der Landesbank Rheinland-Pfalz)