13.12.2018

Filmabend 68: "Aufrecht gehen"

Im Rahmen des Begleitprogramms der Sonderausstellung "Remember 68" zeigen wir den Film von Helga Reidemeister "Aufrecht gehen" aus dem Jahre 1988.

Die Dokumentation zeigt, wie sich die persönliche Lebensgeschichte Rudi Dutschkes mit den gesellschaftlichen Entwicklungen und Widersprüchen überschneidet. Die neuen sozialen Bewegungen sind ohne die Revolte der Sechziger Jahre nicht vorstellbar. Helga Reidemeisters Film enthält Gespräche mit Weggefährten Rudi Dutschkes und Freunden aus dem damaligen SDS, die bezeugen, dass Einfluss und Wirkung der damaligen Protestbewegung anhalten, dass die Geschichte der Neuen Linken bis heute fortwirkt.

Donnerstag, 13. Dezember 2018 | 19.00 Uhr
Eintritt frei
Die Sonderausstellung hat bis 15. März 2019 geöffnet.

Ort: Ernst-Bloch-Zentrum

Datum: / 19:00 bis 22:00 Uhr