19.10.2017

Kultur prägt - Ein Abend über Region und Identität in der Metropolregion Rhein-Neckar

Kultur prägt. Ein Abend über Region und Identität in der Metropolregion Rhein-Neckar

Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) zählt zu den wirtschaftlich attraktivsten Regionen Deutschlands. Auch das kulturelle Angebot von Sozio- bis Festivalkultur ist groß. Mit der Kurpfalz als historischem regionalen Bezug gibt es Gemeinsamkeiten und Trennendes aus der Geschichte, das zum kulturellen Orientierungspunkt werden kann.

Das Kulturnetzwerk trägt zum Selbstverständnis als Kulturregion bei; gleichwohl sind geografische, politische, kulturelle und finanzielle Grenzen zu überwinden. Mit Kulturverantwortlichen aus Mannheim und Ludwigshafen spricht SWR-Moderatorin Ariane Binder darüber, wie Kultur die Metropolregion Rhein-Neckar prägen und zur Identifikation beitragen kann.

Zuvor erweitern wir die Perspektive und schauen mit dem SWR auf ganz Rheinland-Pfalz: Für unsere Gäste haben die Verantwortlichen der 7-teiligen Reihe „70 Jahre Rheinland-Pfalz“ einen Zusammenschnitt aus „Einig-Land“, „Kultur-Land“ und „Schatten-Land“ produziert.

„Mundart hilft beim Lachen, beim Streiten, beim Trauern, beim Mensch sein und bleiben“, weiß Mundart-Autor, Musiker und Kabarettist Arnim Töpel. In seinem Auftritt zeigt der Kurpfälzer auf gleichsam humorvolle und authentische Art, dass Sprache eine Form von Heimat ist.

Freuen Sie sich auf einen Abend über Kultur, Regionalität und Identifikation.

Bitte melden Sie sich bis Donnerstag, 12. Oktober 2017, über unser Online-Anmeldeformular an.
---> http://www.anmeldung.zirp.de/event.php?vnr=1f-10c

Ort: Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen

Datum: / 18:00 bis 22:00 Uhr