Sonderveranstaltung "verortung. heimat. fremde."

Film-Preview des Carl-Bosch-Gymnasiums

Das Carl-Bosch-Gymnasium zeigt am Dienstag, 6. Juni 2017, 19 Uhr, im Ernst- Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, eine Film-Preview des Dokumentationsfilms "verortungen. heimat. fremde.", der mit Schülerinnen und Schülern verschiedener Alters-gruppen gedreht wurde. Die Idee des Projektes "verortungen. heimat. fremde" dient der Stärkung der kulturellen Kompetenz, der Förderung der ganzheitlichen und werteorientierten Erziehung, sowie der Beantwortung der essentiellen Frage nach dem Begriff "Heimat". Der Eintritt ist frei.

Angelehnt an das Buch "Der gelbe Vogel" von Myron Levoy, erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler des Carl-Bosch-Gymnasiums in kreativ-künstlerischer Form, durch Recherchen und den Kontakt mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen Materialien für einen Film, der noch in seiner Anfangsphase steckt. Geplant sind Spuren- und Materialsuche in den Partnerstädten Ludwigs-hafens, Havering und Lorient sowie diverse Interviews mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Das Projekt findet in Kooperation mit CAMELOT-Film Mannheim und dem Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen statt. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.bloch.de.    

Hinweis an die Redaktionen:
Für Rückfragen steht Ihnen Laura Schleicher vom Ernst-Bloch-Zentrum unter Telefon 504-3540 oder E-Mail laura.schleicher@ludwigshafen.de zur Verfügung.